Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Alle Gesellschaften und Tarife, mit bedarfsgerechter, fachlicher Beratung. Vergleichen und Sparen bzw. optimieren Sie Ihre Versicherungen an den richtigen Stellen. Überzeugen Sie sich von unseren Möglichkeiten mit einem Versicherungs- und Tarifvergleich. Was Internetvergleiche nicht schaffen (wegen bedingter Auswahlkriterien), lösen wir mit Hilfe unserer Spezialsoftware.
Vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches Gespräch mit uns…

Wir stehen Ihnen persönlich an folgenden Orten zur Verfügung:
Prien, Chieming, Waging, Freilassing, Fridolfing, Laufen, Trostberg, Traunreut, Altenmarkt, Wasserburg, Waldkraiburg, Garching, Kirchweidach, Burgkirchen, Töging, Neumarkt-Sankt Veit, Ganghofen, Eggenfelden, Simbach a. Inn, Neuötting, Tüssling, Tittmoning, usw...
Oder besser in den Landkreisen: Altötting, Mühldorf, Pfarrkirchen, Rosenheim und Traunstein.

 

Berufsunfähigkeit Alternativen:

Berufsunfähigkeit Alternativen

Eine Vorerkrankung/Vorverletzung ist zwar ein Handycap, doch es gibt alternative Absicherungen zur einer BU-Versicherung.  Je nach Alternative haben Sie die Möglichkeit Ihre Arbeitskraft bzw. Ihr Einkommen über Konzepte abzusichern.  Darüber hinanus müssen diese alternativen Konzepte nicht teuer sein. Welche Alternative jedoch für Sie in Frage kommt, sollte von Fall zu Fall überprüft werden. Wir möchte Ihnen hier aufzeigen, welche Möglichkeiten auf dem Versicherungsmarkt angeboten werden. Jedoch weisen wir daraufhin, dass diese Alternativen nur bei Ablehnung einer BU-Versicherung oder wegen zu hoher Kosten erwägt werden sollten.

 

Versicherungsvergleich:

 Leider können wir Ihnen hier keinen Vergleichsrechner zur Verfügung stellen,

doch auf Anfrage sind wir bereit, Ihnen Angebote zu erstellen.

   

Weitere Infos zu alternativen Absicherung der Berufsunfähigkeit

Die möglichen Alternativen zur Berufsunfähigkeit sind:

    1. Erwerbsunfähigkeitsversicherung
    2. Grundfähigkeitsversicherung
    3. Dread Disease (Schwere Krankheiten)
    4. Funktionsinvaliditätsversicherung
    5. Unfallversicherung

 

1. Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Unterschied zur BU-Versicherung:

Die BU-Versicherung zahlt die vereinbarte Rente, wenn der zuletzt ausgeübte Beruf zu 50% nicht mehr ausgeübt werden kann. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung zahlt die vereinbarte Rente erst dann aus, wenn weder der zuletzt ausgeübte noch ein anderer Beruf ausgeübt werden kann.

Vorteile:

  • Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung kostet nur halb so viel, wie eine BU-Versicherung.
  • Vorerkrankungen/Vorverletzungen werden hier nicht so schwerwiegend bewertet, wie in der BU-Versicherung
  • Für Hausfrauen, Studenten und Schüler ohne festen Beruf ist dies eine preiswerte Alternative mit der Option, später in eine BU-Versicherung umzuwandeln

Nachteile:

  • Die vereinbarte Rente wird nur dann ausgezahlt, wenn kein Beruf mehr ausgeübt werden kann.

 

Versicherungsvergleich:

Leider können wir Ihnen hier keinen Vergleichsrechner zur Verfügung stellen,

doch auf Anfrage sind wir bereit, Ihnen Angebote zu erstellen.

 

 

2. Grundfähigkeitsversicherung

Unterschied zur BU-Versicherung:

Die BU-Versicherung zahlt die vereinbarte Rente, wenn der zuletzt ausgeübte Beruf zu 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Die Grundfähigkeitsversicherung zahlt eine vereinbarte Rente aus, wenn eine oder mehrere versicherten Grundfähigkeiten (z. B. Gehen, Sprechen, Orientie-rungssinn, u.v.m.) verloren gehen. Je nach Schwere der Grundfähigkeit sind diese in 2 Gruppen unterteilt, wonach entweder nur eine oder der Verlust von drei Grundfähigkeiten den Versicherungsfall auslösen.

Achtung: Beachten Sie die Hinweise zum
Versicherungsvergleich!
Verzichten Sie daher nicht auf die Beratung!

Vorteile:

  • Preiswerte Alternative zur BU-Versicherung
  • Vorerkrankungen/Vorverletzungen werden hier nicht so schwerwiegend bewertet wie in der BU-Versicherung
  • Verlust der Grundfähigkeit durch Krankheit, Beruf oder Unfall spielt kei-ne Rolle - Geeignet auch für Hausfrauen, Studenten, Schüler und Kinder

 Nachteile:

  • Kein Schutz bei psychischen und neurologischen Erkrankungen

 

3. Dread Disease (Schwere Krankheiten)

Unterschied zur BU-Versicherung:

Die BU-Versicherung zahlt die vereinbarte Rente, wenn der zuletzt ausgeübte Beruf zu 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Bei der Dread Disease Versicherung wird bei Feststellung einer bestimmten Krankheit (z. B. Sprachverlust, Krebs, Herzinfarkt, Multiple Sklerose, u.v.m.) die vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt. Gute Versicherungen bieten mittlerweile die Mitversicherung von mehr als 40 Krankheitsbildern an.


Das Einkommen bzw. die Versorgungslücke kann durch die Höhe der verein-barten Versicherungssumme geschlossen werden. Noch besser ist, dass man den Beruf trotzdem weiterführen kann (falls die Erkrankung dies zulässt), obwohl die Versicherungssumme bereits ausgezahlt wurde.

 

Versicherungsvergleich:

Leider könne wir Ihnen hier keinen Versicherungsvergleich anbieten,

da es eine vielzahl neuer Konzepte gibt, die sich kaum vergleichen lassen!
 

 

Achten Sie auf folgende Punkte

  • Preis- und Leistungsunterschiede der Tarife 
  • Anzahl der versicherbaren Krankheitsbilder
  • Bei Bedarf: Mitversicherung von Kindern oder Partner
  • Option Nachversicherungsgarantie
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Lebenslanger Versicherungsschutz

Vorteile: 

  • Preiswerte Alternative zur BU-Versicherung
  • Aufnahme auch bei psychischen und neurologischen Erkrankungen

Nachteile:

  • Sie erhalten nur eine Leistung aus der Versicherung, wenn auch das Krankheitsbild, an dem Sie erkrankt sind, mitversichert ist.

Fazit:

Die Dread Disease Versicherung ist eine Risikoversicherung und sollte daher nicht mit einer Kapitalversicherung gekoppelt werden. Diese Art der Absicherung ist insofern interessant, dass auch nach dem Eintritt des Versicherungsfalls (Ausbezahlung der Versicherungssumme) unter Umständen im Beruf weitergearbeitet werden kann. Jedoch sollte die Auswahl nur unter Mithilfe von Versicherungsfachleuten erfolgen, da die Versicherungsbedingungen zu dieser Versicherung kompliziert sind.  

 

4. Funktionsinvaliditätsversicherung

Unterschied zur BU-Versicherung: Die BU-Versicherung zahlt die vereinbarte Rente, wenn der zuletzt ausgeübte Beruf zu 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Die Funktionsinvaliditätsversicherung ist eine Mischung aus Dread Disease-, Grundfähigkeits- und Unfallversicherung, da sie einige Teile davon übernimmt. Der Versicherte erhält die vereinbarte Rente, wenn er durch einen Unfall oder durch bestimmte Schäden an inneren Organen invalide wird oder bestimmte Fähigkeiten verliert. Dabei spielt es keine Rolle, ob die dauerhafte Beeinträchtigung von einem Unfall oder Krankheit herrührt.

Hier nur einige Bereiche, die der Versicherungsschutz umfasst:

  • Schädigungen von Organen
  • Dauerhafte Invalidität durch Unfall
  • Krebserkrankungen
  • Verlust von Grundfähigkeiten (wie z. B. Sehen, Hören, Sprechen)
  • Pflegebedürftigkeit

Vorteile: 

  • Preiswerte Alternative zur BU-Versicherung
  • Vereinfachte Gesundheitsfragen
  • Aufnahme auch bei Vorerkrankungen

Nachteile: 

  • Der Leistungsanspruch im Versicherungsfall ist schwieriger durchsetzbar, da die Schäden meist nicht heilbar sein dürfen und die Einbußen daher dauerhaft sein müssen
  • Psychische Schäden werden nicht berücksichtigt

Fazit:

Auch bei dieser Art der Versicherung raten wir Ihnen dringend, sich von einem Versicherungsfachmann beraten zu lassen, denn die Bedingungen zu dieser Versicherung sind nicht einfach zu verstehen.

 

 Versicherungsvergleich:

Leider können wir Ihnen hier keinen Vergleichsrechner zur Verfügung stellen,

doch auf Anfrage sind wir bereit, Ihnen Angebote zu erstellen.


5. Unfallversicherung

Unterschied zur BU-Versicherung: Die BU-Versicherung zahlt die vereinbarte Rente, wenn der zuletzt ausgeübte Beruf zu 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Die private Unfallversicherung richtet sich nach Invaliditätsgraden (nach Vor-gaben einer Gliedertaxe) und zahlt je nach Grad der dauerhaften Beeinträchtigung die Versicherungssumme oder wenn vereinbart ab einem 50%igen Invaliditätsgrad, die vereinbarte Rentenleistung aus. Voraussetzung für den Erhalt der Leistungen ist, dass die dauerhaften Beeinträchtigungen von einem Unfall herrühren.

Vorteile:

  • Preiswerte Alternative zur BU-Versicherung
  • Vereinfachte Gesundheitsfragen
  • Aufnahme auch bei Vorerkrankungen

 Nachteile:

  • Die Unfallversicherung leistet nur bei dauerhaften Schäden, die nach einem Unfall (je nach Bedingungen) entstanden sind. Krankheiten sind somit nicht versichert.
 Fazit:

Die Unfallversicherung stellt keine echte Alternative zur BU-Versicherung dar, denn es werden nur unfallbedingte Dauerschäden bezahlt. Wenn eine Unfallversicherung abgeschlossen werden soll, dann sollte zumindest die Deckungssumme und der Versicherungsumfang passen.

 Zu unserer Unfallseite mit Vergleichsrechner

 

Wichtige Hinweise/Tipps

Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll Ihre Arbeitskraft und somit auch Ihr Einkommen absichern. Hier Kompromisse hinsichtlich des Versicherungsschutzes zu machen, ist dumm, denn dann hätte man sich das Geld wirklich sparen können. Lassen Sie sich deshalb gut beraten und hinterfragen einige Punkte:  

 

Responsive EU Cookie Notify

---------------------------

MaklerAgentur Bauer

Andreas Bauer  (Versicherungsmakler)

Haydnstr. 13
84489 Burghausen

Tel.:   08677 / 985220
Mob.: 0178 / 8585220
Fax.   08677 / 985222

XING

Du findest uns auf Facebook

-------------------------------- Gerne Rufe ich Sie zurück!

Bewerten Sie uns

 

Zum Seitenanfang